Venedig - Sehenswürdigkeiten: Übersicht        
   
Dogenpalast (Palazzo Ducale)

- Baugeschichte geht zurück bis Anfang des 9. Jh, heutige Form aus dem 15. Jh.
- Beherrschendes Bauwerk auf der Piazetta, dem Nebenplatz des Markusplatzes
- War seit dem 9. Jh. Regierungssitz der Republik Venedig und Privatwohnung des Dogen, repräsentierte eindrucksvoll die Macht der Seerepublik
- Eines der bedeutensten weltlichen Bauwerke der Gotik mit Marmorfassade
- Ausgestattet mit vielen prunkvollen Sälen und wertvollen Gemälden, z. B. von Tintoretto und Veronese

> Dogenpalast
> Der Dogenpalast bei Google StreetView

> Öffnungszeiten
> Deutschsprachige Führungen

Keine Warteschlangen:
Ticket für den Dogenpalast plus Führung
Umgehen Sie die Warteschlange am berühmte Dogenpalast in Venedig und entdecken Sie seine Höhepunkte und Geheimnisse auf einer 2-stündigen Tour.
> Details und buchen

Insel Burano

Mit in bunten Farben bemalten Häusern präsentiert sich die dicht besiedelte Lagunen-Insel Burano freundlich und liebenswert. Die sympatischen Bewohner verdienen sich ihren Unterhalt in erster Linie mit dem Tourismus, der auf der Insel nur in den Wintermonaten fast einschläft. Weitere Einnahmenquellen sind der Fischfang und die berühmten Buraner Spitzen, mit denen sich heute noch einige Frauen ein Zubrot verdienen.

Ein ausgiebiger Spaziergang auf der kleinen Insel (ca. 5000 Einwohner) lohnt allemal.

Sehenswert
Museo del Merletto
(Spitzenstickereien aus allen Jahrhunderten) im Pallazo del Podesta

Chiesa San Martino mit ihrem bedrohlich schiefen Glockenturm

Der lebhafte Hauptplatz Piazza Baldassare Galuppi.

In einem Reiseführer von 1906 findet man über Burano: "... ein malerisches bettlerreiches Fischerstädtchen mit 5.100 Einwohnern. Sehenswert ist die königliche Spitzenschule mit ca. 400 jugendlichen Arbeiterinnen."

> Fotos von der Insel Burano

Insel Murano
Basilika di Santa Maria e San Donato
Basilika di Santa Maria e San Donato
Murano ist genauer betrachtet eine aus sieben Inseln bestehende Inselgruppe und liegt in der Lagune, ca. einen Kilometer nördlich der Altstadt von Vendig.

Bekannt ist Murano überwiegend durch seine berühmte Glas(bläser)kunst, ursprünglich schon seit den byzantinischen Kreuzzügen in Venedig beheimatet und Ende des 13. Jh. aus Feuerschutzgründen auf die Insel ausgelagert.

Sehenswert:
Santa Maria e San Donato
, eine dreischiffige Säulenbasilika mit freistehendem Turm - die Ursprünge gehen auf das 9. Jh zurück - ist eine der ältesten Kirchen in der gesamten Lagune mit Mosaikfussboden aus dem 12. Jh. und Säulen aus griechischem Marmor.

Museo del Vetro
, ein Museum mit Ausstellungen über die Glaskunst von Murano und deren Geschichte.
Anschrift: Fondamenta Giustinian 8, 30121 Murano, Homepage: > Museo del Vetro

Insel Torcello
Santa Maria Assunta und Santa Fosaca
Santa Maria Assunta und Santa Fosaca
Torcello war bereits ab dem 7. Jh. Bischofssitz, im 10. Jh. hatte die Insel ca. 20.000 Einwohner und war damals größer als Venedig. Heute leben noch ungefähr 20 Leute dort, ein kümmerlicher Rest.

Sehenswert:
Die Kirche Santa Fosca, ein achteckiger Zentralbau nach byzantinischem Vorbild, stammt aus dem 11. Jhd. mit einer runden Kuppel in Holzbauweise.
> Santa Fosca bei Google StreetView

Die Basilika Santa Maria Assunta ist eine dreischiffige Säulenkirche aus dem 11. Jh. mit wertvollen Mosaiken
> Santa Maria Assunta bei Google StreetView

Markusdom (Basilica di San Marco)

- harmonischer Prachtbau in Form eines griechischen Kreuzes mit fünf byzantinischen Kuppeln, ca. 75m lang, Frontbreite ca. 51m
- Anfänge gehen auf das Jahr 830 zurück
- Im 11. Jh. Umbau im byzantinischen Stil mit orientalischer Prunkausstattung
- Im 15 Jh. erhielt die Fassade gotische Elemente
- Innenraum ist fast komplett auf einer Fläche von 4240 m² mit Mosaiken auf Goldgrund geschmückt (größte zusammenhängende Mosaikfläche weltweit), deshalb auch der Name "Goldene Basilika", das älteste Mosaik geht auf das 10. Jh. zurück.

> Markusdom
> Der Markusdom bei Google StreetView
> Live-Webcam vom Markusdom und Markusplatz

> Öffnungszeiten
> Deutschsprachige Führungen

Markusplatz (Piazza San Marco)

mit Markusturm (Campanile) und Uhrturm (Torre del´Orologio)

- größter Platz Venedigs, einziger Platz mit der Bezeichnung "Piazza"
- Napoleon bezeichnete den Platz als "schönsten Salon Europas"
- "Mittelpunkt" der Stadt, früher Herrschaftszentrum 
- komplett mit Marmor gepflastert, an drei Seiten von Prachtbauten unterschiedlichster Baustile mit Bogengängen begrenzt, trotzdem äußerst harmonisch
- besteht aus dem Hauptplatz (175m lang, westlich 56m, östlich 82m breit) und dem entlang des Dogenpalastes verlaufenden, zum Meer hin offenen Nebenplatz "Piazetta"

> Markusplatz (Piazza San Marco)
> Der Markusplatz bei Google StreetView

Rialtobrücke (Ponte di Rialto)

- Eines der Wahrzeichen Venedigs
- Arkadenbrücke aus Marmor, 48m lang und 22m breit
- 1588-1592 von Antonio da Ponte erbaut
- Über die gesamte Brücke wird der breite mittlere Weg von zwei Ladenreihen begrenzt.
- Bis 1854 die einzige feste Verbindung über den Canal Grande.

> Die Rialtobrücke bei Google StreetView
> Live-Webcam von der Rialtobrücke mit Canal Grande

Rialtobrücke: Restaurant-Empfehlung
Nicht weit von der Rialtobrücke, aber doch ein wenig in einem Hinterhof versteckt, liegt die geschichtsträchtige Osteria "Il Milion". Das Restaurant bietet zu vernünftigen Preisen eine breite Palette tradioneller venezianischer Fisch- und Fleischgerichte, z. B. Sarde in soar (Marinierte Sardinen), Zuppa di Carciofi (Artischockensuppe), Seppie nere con polenta (Tintenfisch mit Tinte und Polenta), Fegato di vitello alla veneziana (Kalbsleber auf venezianische Art). Der Wirt Roberto und seine Belegschaft sind äußerst freundlich und runden den Abend zu einem perfekten Erlebnis. Reservierung empfohlen!

> Osteria Il Milion
Osteria Il Milion
San Giovanni Crisostomo 5841
30121 Venezia

Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten
Seufzerbrücke
Seufzerbrücke
Canal Grande
Größter Kanal und Hauptwasserstraße im Zentrum Venedigs, überspannt von vier Brücken
> Live-Webcam vom Canal Grande

Teatro La Fenice
(Opernhaus La Felice)
Berühmtes Opernhaus in Venedig.
Campo San Fantin 1965, San Marco, 30124 Venezia
> Offizielle Homepage
Eine schöne Beschreibung des Opernhauses und seiner Geschichte von Giovanni Racconta: > Gran Teatro La Fenice di Venezia

Seufzerbrücke (Ponte dei Sospiri)
verbindet den Dogenpalast und das Prigoni nuove (neues  Gefängnis) miteinander
> Die Seufzerbrücke bei Google StreetView

Galleria dell´Accademia
Sammlungen wertvoller venezianischer Malerei
und wechselnde Ausstellungen.
Campo della Carità 1050, Dorsoduro, 30100 Venezia
> Offizielle Homepage

Palazzo Grassi
Beherbergt die berühmte Kunstsammlung des Franzosen François Pinault.
Campo San Samuele 3231, 30124 Venezia
> Offizielle Homepage
> Google Art Project Palazzo Grassi

Peggy Guggenheim Collection
Sammlung moderner Kunst am Canal Grande im Palazzo Venier dei Leoni.
Dorsoduro 704, 30123 Venezia
> Offizielle Homepage

Insel Sant´Erasmo

Größte Insel der Lagune, auch bekannt als Gemüseinsel.