Piemont - Übersicht        
   
Übersicht

Cattedrale Santa Maria Assunta in Asti
Cattedrale Santa Maria Assunta in Asti
Große, abwechslungsreiche Region im Nordwesten Italiens. Das Piemont bietet hochalpine Gebiete im Norden bis zu sanften Hügeln im Süden, in denen einige der besten Weine Italiens angebaut werden.

Offizielle Website: > Piemont (Piemonte)
Hauptstadt: > Turin (Torino)

Einwohner: ca. 4,46 Mio.
Fläche: 25399 km²


Provinzen (italienischer Name, Abkürzung):
Alessandria (Alessandria, AL)
Asti (Asti, AT)
Biella (Biella, BI)
Cuneo (Cuneo, CN)
Novara (Novara, NO)
Metropolitanstadt Turin (Torino, TO)
Verbano-Cusio-Ossola (Verbano-Cusio-Ossola, VB)
Vercelli (Vercelli, VC)


Das Piemont ist auch eine Region, die touristisch zu Unrecht ein wenig vernachlässigt wird. Dabei hat sie dem Urlauber alles zu bieten - außer eine Meeresküste.

Wanderer finden entweder in den Alpen im Norden oder in den Hügeln im Süden herrliche Refugien. Mit ca. 4600m ist der Monte Rosa der höchste Berg der Region, daher erschließen sich auch für Kletterer und Bergsteiger ideale Routen.

Die Weinbau-Landschaften Langhe-Roero und Monferrato sind UNESCO Weltkulturerbe seit 2014

Kulinarische Highlights des Piemot sind die berühmten Trüffel, einige der besten Weine Italiens wie Barolo, Barbaresco und Barbera sowie der Reis, der in der Po-Ebene gedeiht, dem größten Reisanbaugebiet Europas.

> Übernachten
> Literatur
> Impressionen
> Umgebung
> Links

Sehenswerte Orte
> Turin


Lagekarte Piemont

Lage-Karte Piemont