Rom - Literatur: Romane und Erzählungen        
   
Gloria! Ein Papst-Krimi

Gloria! Ein Papst-Krimi von Johanna Alba und Jan Chorin
368 Seiten
rororo Verlag

Wir sind Papst! Eigentlich ist Papst Petrus II. bekannt für seine unermüdlich gute Laune. Doch im Moment gibt es wenig, worüber sich der sonst so lebenslustige Römer freuen könnte: Es ist Fastenzeit – ein willkommener Anlass für Schwester Immaculata, Haushälterin Seiner Heiligkeit, ihn auf Diät zu setzen. Und ohne Caffè und Cornetti ist Petrus nur ein halber Papst.Erst als beim Frühjahrsputz eine Kiste mit Knochen gefunden wird, bessert sich die päpstliche Laune: Handelt es sich um die Gebeine des heiligen Petrus? Auf der Karfreitagsprozession will der Papst die Reliquien präsentieren. Aber dann fällt ein Schuss, eine Frau stürzt in die Katakomben, und statt des Heiligenschädels hält Petrus eine billige Kopie in den Händen. Doch wer immer hinter dem Anschlag steckt – er hat seine Rechnung ohne den Papst und dessen legendäre Spürnase gemacht!

> Weitere Details und Bestellen bei Amazon,
Partner von Italien.Info

Halleluja! Ein Papst-Krimi

Halleluja! Ein Papst-Krimi von Johanna Alba und Jan Chorin
352 Seiten
rororo Verlag

Lesermeinung:
Flott geschrieben und toll zu lesen sind vor allem die Dialoge. Aber selbst wenn man mit intelligenten Wortwechseln nicht soviel anfangen kann, schon der Spannung wegen legt man das Buch nicht freiwillig aus der Hand. Geschickt spielen die Autoren mit Motiven aus Krimi und Vatikan-Thriller ohne dabei auch nur einen Moment ins Klischee zu fallen. Fintenreich legen sie immer neue Spuren und schrecken auch nicht davor zurück...

Habemus papam. Und was für einen! Einen solchen Papst hat die Welt noch nicht gesehen: Petrus II. liebt nicht nur Vino, Caffè und Fußball, er macht auch auf der Vespa bella figura – sehr zum Leidwesen seiner frommen Haushälterin Schwester Immaculata. Aber leider quälen Petrus neuerdings ernste Sorgen. Sein engster Vertrauter, Kardinal Rotondo, wird Opfer eines mysteriösen Anschlags, ein Engel stürzt, eine Madonna weint, und eine blutige Schrift verkündet das Ende aller Tage. Hinter dem göttlichen Strafgericht wittert Petrus ein höchst irdisches Verbrechen. Mit römischem Witz und Gottes Beistand beginnt er zu ermitteln, doch ihm bleibt nur wenig Zeit. Denn Petrus glaubt zu wissen, wer das nächste Opfer sein soll: Seine Heiligkeit höchstpersönlich

> Weitere Details und Bestellen bei Amazon,
Partner von Italien.Info

La Storia

La Storia, Roman von Elsa Morante
713 Seiten
Piper-Verlag

Lesermeinung:
Der Leser fühlt mit der Protagonistin Ida und zwar bisweilen so stark, daß man sich getrieben fühlt, weiterzulesen, bis diese sich beispielsweise nach einem Schicksalsschlag wiederaufgerichtet hat. Durchbrochen wird die Erzählung von geschichtlichen Daten zu jedem Jahr, die kurz und prägnant Hintergrundwissen vermitteln. Ein sehr lesenswerter Roman, dessen fast 700 Seiten wie im Fluge gelesen sind...

Die Lehrerin Ida, eine Halbjüdin, versucht mit ihren zwei Söhnen die faschistische Diktatur in Rom zu überleben. Inmitten von Bombenangriffen, Evakuierungen und Judendeportationen entwickelt sich Nino, der Ältere, vom halbwüchsigen Gauner zum Partisanen. Sein kleiner Bruder Giuseppe ist kein gewöhnliches Kind – er besitzt die Kraft, hinter dem Grauen der Kriegsjahre den unschuldigen Blick für die Schönheit des Lebens nicht zu verlieren.

> Weitere Details und Bestellen bei Amazon,
Partner von Italien.Info

Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom

Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom von Stefan Ulrich
320 Seiten
Ullstein Verlag

Lesermeinung:
Das Buch ist hochgradig vergnüglich und obendrein noch geistreich. Es beschreibt die italienische Lebensart treffend und äußerst liebenswert.

Als die Familie Ulrich von München nach Rom umzieht, sind die Erwartungen hoch: tolles Essen, immer Sonne, gesellige Menschen, Cappuccinoschlürfen auf der Piazza Navona.

Doch die Dolce Vita lässt erst mal auf sich warten: Die Wohnung ist bei der Ankunft in chaotischem Zustand, die italienische Bürokratie toppt die deutsche bei weitem, und auch sonst hält das Leben in Italien für die Rom-Anfänger einige Überraschungen bereit...
 
> Details und Bestellen bei Amazon

> Bestellen als E-Book im epub-Format bei eBook.de

Rom, andere Stadt.

Pier Paolo Pasolini: Rom, andere Stadt. Geschichten und Gedichte
Gebundene Ausgabe, 111 Seiten
Corso-Verlag

"Ich trete aufs Gaspedal und rase durch
die Via del Corso, allein, vor dem Bühnenbild
eines Rom, das in einer Schirokko-Nacht
wiederaufgebaut wurde, nach dem Ende
der Welt."

Diese Texte über Rom aus den 50er und 60er Jahren - Erzählungen, Gedichte, Tagebuchnotizen (die hier zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt erscheinen) -, sind Pasolinis berührende Liebeserklärungen an die "grande metropoli popolare", und ihr poetischer Abgesang.

Pasolini erzählt von seiner Liebe zu dieser Stadt, die sich jedoch durch den aufziehenden "Zentralismus der Konsumgesellschaft" schon zu seinen Lebzeiten veränderte: eine Liebe mit unglücklichem Ausgang.

> Weitere Details und Bestellen
bei Amazon, Partner von Italien.Info

Römische Aufzeichnungen

Römische Aufzeichnungen von Uwe Timm
176 Seiten
Deutscher Taschenbuch Verlag

Pressestimme:
Das Interessante an Uwe Timms Buch ist die Verbindung von Reisebericht, subjektiver Erzählung und intellektuellem Exkurs...; ein Buch von leiser, vorurteilsfreier Nachdenklichkeit und sehr lesbar geschrieben. (Wiesbadener)

Römische Impressionen und autobiographische Mitteilungen eines engagierten deutschen Schriftstellers.

Anfang der achtziger Jahre hat Uwe Timm seine Zelte in München abgebrochen und ist mit Frau und Kindern nach Rom übergesiedelt. Der Aufenthalt in der von Geschichte und Utopien erfüllten Stadt wird zu einer harten Prüfung - und Rom trotz aller Widrigkeiten zum magischen Ort, der dem >Edelaussteiger< die eigene geschichtliche und literarische Position bewusst macht.

> Details und Bestellen

Imperium

Imperium von Robert Harris
480 Seiten
cbt-Verlag

Unsere Meinung:
Ein spannender und lehrreicher Historien-Roman über den Aufstieg Ciceros zum Senator und Konsul im alten Rom.

Er ist ein junger, mit allen Wassern gewaschener Anwalt und ein geborener Machtpolitiker. Er hat nur ein Ziel: Er will nach ganz oben. Seine gefährlichste Waffe ist das Wort. Sein Name: Marcus Tullius Cicero...

Robert Harris versteht es wie kein Zweiter, die Antike mit Leben zu füllen und die Gegenwart in einem Roman zu beschreiben, der vor zweitausend Jahren spielt.

> Details und Bestellen

Weitere Romane und Erzählungen
Nichts für Sie dabei?
Bei unserem Partner Amazon finden Sie viele
> Weitere Romane und Erzählungen über Rom